Skip to main content

Weshalb kurze oder verstellbare Ergometer Kurbeln?

 

Durch Verletzungen, Verschleiß oder Operation an Knie oder Hüfte verringert sich der Beuge- und Streckwinkel. Um die Beweglichkeit in den Gelenken zu erhalten oder zu verbessern ist ein Ergometer sehr gut geeignet. Die Gelenke werden ohne große Krafteinwirkung schonend mobilisiert. Die Belastung für die Gelenke kann über den Bremswiderstand einfach gesteuert werden.

Mithilfe kürzerer Kurbeln auf dem Ergometer wird der Beuge- und Streckwinkel reduziert.
Das ermöglicht schon früh, während der Rehabilitation mit dem Training zu beginnen oder bei einem permanent eingeschränkten Beuge- oder Streckwinkel die Beweglichkeit im Knie oder der Hüfte zu erhalten.
Als positiver Nebeneffekt werden obendrein auch noch das Herz und der Kreislauf trainiert.

 

 

Welche Möglichkeiten gibt es die Ergometer Kurbeln anzupassen?

 

Damit ein Ergometer oder Heimtrainer zum Rehafahrrad wird, gibt es verschiedene Möglichkeiten die Kurbellänge anzupassen.

Die günstigste Möglichkeit sind kürzerer Kurbelarme, die von Einrädern stammen können. In der Version mit Vierkant Achsaufnahme, wie sie an den meisten Ergometern verbaut sind, gibt es solche Kurbeln schon ab einer Länge von 89 Millimeter.
Achten Sie beim Kauf auf das richtige Pedalgewinde. Bei Fahrradergometern und Heimtrainern werden zwei verschiedene Maße verwendet.
Mehr Informationen zu den Gewindegrößen der Pedale gibt es auf der FAQ Seite.

 

Achtung: Montieren Sie die linke Kurbel niemals auf die rechte Seite und umgekehrt. Werden die Kurbeln seitenverkehrt montiert, können sich die Pedale wegen der falschen Gewinderichtung leicht lösen. Aus diesem Grund sind die Kurbeln und die Pedale immer mit rechts oder links gekennzeichnet und haben entsprechend auch ein Links- oder Rechtsgewinde.

 

 

Eine ebenfalls preiswerte Möglichkeit die Kurbellänge anzupassen sind die Pex Kurbelverkürzer.
Diese werden mit einer Schraube in das Pedalgewinde eingeschraubt und stützen sich mit zwei laschen am Kurbelarm ab. In die Verkürzer sind zwei 9/16″ Gewinde geschnitten, wodurch sich der Kurbelradius um 23 oder 43 Millimeter verkürzt.
Leider gibt es die Verkürzer nur für Stahlkurbeln, die nicht breiter als 15 Millimeter sein dürfen. Von der Firma Ragos wird ein Adapter für breitere Kurbeln angeboten der ca. 30 Euro kostet, zusätzlich werden aber auch längere Befestigungsschrauben mit 9/16″ links und rechts Gewinde benötigt die noch einmal mit über 60 Euro zu Buche schlagen.

Weitere Möglichkeiten die Kurbel zu verkürzen sind die Vario-Kurbel und die Ergo Fit Pedalarme.
Beide Systeme wurden speziell für den Rehaeinsatz an Ergometern und Heimtrainern entwickelt.

An beiden Systemen lässt sich die Kurbellänge stufenlos verstellen. Das hat den Vorteil, dass die Länge je nach Trainingszustand problemlos angepasst werden kann.

Bei der Vario-Kurbel geschieht die Anpassung mit dem mitgelieferten Werkzeug.
Bei den Ergo Fit Pedalarmen kann die länge ohne zusätzliches Werkzeug angepasst werden.

Der Preis für die Vario-Kurbel lag zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels bei 219 Euro. Die Ergo Fit Pedalarme mit Studiozulassung kosteten 295 Euro.

 

Achtung: Die Verwendung von Einrad-Kurbeln geschieht auf eigene Gefahr. Die verstellbaren Kurbelverkürzer von Ergo Fit und Vario Kurbel sind nur für den Einsatz an Ergometern und Heimtrainern zugelassen. Sie dürfen nicht an Fahrräder montiert werden.

 

 

Die Montage von kürzeren oder verstellbaren Kurbeln

 

Um die PEX-Verkürzer zu montieren müssen die Pedale abgeschraubt werden. Danach wird die Platte mit der Schraube ins Pedalgewinde eingeschraubt. Damit sich die Platte nicht verdreht, stützt sie sich mit den Laschen am Kurbelarm ab. Nun können die Pedale entsprechend der Beugefähigkeit der Gelenke in das erste oder zweite Pedalgewinde eingeschraubt werden.

 

Achtung: Damit sich die Pedale nicht von alleine lösen und es zu einem Unfall kommt, müssen diese mit 35 Newtonmeter (Nm) angezogen werden. Mehr Informationen zur richtigen Montage der Pedale am Ergometer gibt es im Artikel Heimtrainer richtig montieren.

Tipp: Damit sich die Pedale jederzeit wieder lösen lassen, ist es sinnvoll das Pedalgewinde zu fetten.

 

Demontage der Original Kurbeln

 

Vor dem Einschrauben des Abziehers muss die Mutter abgeschraubt werden. Auf diesem Bild mit einem 14er Steckschlüssel.

Vor dem Einschrauben des Abziehers muss die Mutter abgeschraubt werden. Auf diesem Bild mit einem 14er Steckschlüssel.

Sollen kürzere oder verstellbare Kurbeln montiert werden müssen zuerst die alten Kurbelarme mit einem Kurbelabzieher demontiert werden.
Zuvor sollte Sie die Pedale abschrauben. Diese lassen sich leichter lösen, wenn die Kurbel noch am Heimtrainer montiert ist. Ansonsten muss man die Kurbel in einen Schraubstock spannen, um die Pedale zu lösen.

 

Achtung:
Kurbelarm rechte Seite = Rechtsgewinde
Kurbelarm linke Seite = Linksgewinde

 

Um die Kurbel von der Tretlagerwelle zu bekommen, ist ein Kurbelabzieher und ein 14er Steckschlüssel, in Einzelfällen auch ein 8er oder 6er Inbusschlüssel, notwendig.
Die Befestigungsschraube der Kurbel sitzt meist unter einer Plastikkappe, diese kann man mit einem kleinen Schraubendreher vorsichtig herunterhebeln. Danach wird die Schraube oder Mutter am Tretlager entfernt. Nun wird der Kurbelabzieher in den Kurbelarm eingeschraubt.
Wichtig: Den Abzieher so weit wie möglich in das Gewinde der Kurbel eindrehen, damit beim Abziehen das Gewinde nicht beschädigt wird.
Der innere Teil des Abziehers wird danach mit einem Werkzeug eingedreht und drückt dabei die Kurbel von der Tretlagerwelle. Dafür muss einiges an Kraft aufgewendet werden, um die Kurbel von der Tretlagerwelle zu lösen.

 

Montage der neuen Ergometer Kurbeln

 

Zur Montage die kürzeren Kurbeln auf die Tretlagerwelle aufsetzen und mit der Schraube oder Mutter festziehen. Damit sich die Kurbel nicht von alleine lösen kann, wird diese Schraube sehr fest (40 Nm) angezogen. Im Artikel Heimtrainer montieren gibt es noch weitere Infos zur richtigen Kurbelmontage.

Bei der Montage der verstellbaren Kurbeln sollten Sie sich unbedingt an die mitgelieferte Bedienungsanleitung des Herstellers halten.

In Kürze kommt  ein Video zur richtigen Kurbelmontage am Fahrradergometer.

 

 

Wenn Ihr noch Fragen zu kürzeren Kurbelarmen oder der Montage habt, stellt mit diese unten in der Kommentarfunktion.

Ich freue mich auf Eure Nachrichten

 

Armin


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen