Skip to main content

Wir nehmen die neuesten Fahrradtrainer unter die Lupe

Der Heimtrainer Sportstech ES 400  im Test

 

 

In diesem Test stelle ich euch den Sportstech ES400 vor.

Im Internet wird der ES400 oft mit dem großen Bruder dem ESX500 gleichgesetzt. Allerdings sind die beiden Geräte unterschiedlich.

Während es sich beim ESX500 um einen Ergometer mit Wattsteuerung handelt, ist der ES400 ein Heimtrainer mit mechanischer Widerstandsverstellung, der ohne elektronische Steuerung auskommt.

 

 

Folgende Fragen werden beantwortet

  • Wie ist die Anlieferung und wie lässt sich das Heimtrainer Fahrrad montieren?
  • Was sind die Stärken und Schwächen des Trimmrades?
  • Für wen eignet sich der Sportstech ES 400 und was kann ich mit dem Gerät trainieren?
  • Für welche Körpergrößen eignet sich der Heimtrainer?
  • Wie war das Fahrgefühl und wie laut ist das Gerät im Test?
  • Welche Funktionen bietet der Trainingscomputer und was kann die Fitness Data App?

 

Fazit: Sportstech ES400 Heimtrainer Test

 

In diesem Fazit gebe ich einen Überblick zum Heimtrainer Fahrrad von Sportstech.
Die einzelnen Testpunkte werden dann weiter unten im Text ausführlicher beschrieben.

Was mir gut gefallen hat ist, dass sich der Heimtrainer schnell und einfach montieren lässt. Die Anpassung an meine Körpergröße (1,80) war kein Problem, allerdings ist das Gerät nur bis zu einer Körpergröße von etwa 1,85 Meter geeignet. Das Trimmrad ist durch den Riemenantrieb und die Magnetbremse sehr leise. Der Rundlauf ist bis zur Vierten von acht Widerstandsstufen gut. Das Display und die App sind leicht zu bedienen.

Was mir nicht gefallen hat ist, dass der Bereich der vorderen Säule, auf der der Lenker befestigt ist, sich weich und instabil anfühlt.
Ebenso hat die Sattelstütze seitliches Spiel, auch wenn die Klemmschraube stark angezogen wird.

Der Sportstech ES400 eignet sich für Personen, die nicht größer als 1,85 Meter sind und am besten unter 100 kg wiegen. Für diese Personengruppe ist der Heimtrainer in Ordnung.
Für ein Nutzergewicht von 120 kg, laut Herstellerangabe, ist das Gerät meiner Meinung nach nicht geeignet.
Wegen der Schwächen bei der Stabilität und dem eingeschränkten Einstellbereich kann ich für den Sportstech ES400 nur eine eingeschränkte Empfehlung geben.
Weitere Fahrradtrainer mit Kaufempfehlung gibt es auf der Seite Heimtrainer Test.

 

 

Die Stärken des Sportstech ES400

  • Design
  • Tiefer Einstieg
  • Einfache Bedienung

 

Die Schwächen

  • Stabilität
  • Einstellbereich

Für wen ist das Sportstech Heimtrainer Fahrrad geeignet?

 

Das Trimmrad ist am besten für Freizeit,- Gelegenheits- und Gesundheitssportler geeignet. Die ein einfach zu bedienendes Trainingsgerät suchen.

Wer gerne vorgegebene Trainingsprogramme nutzt oder seine Herzfrequenz überwachen möchte, sollte eher auf einen Ergometer mit integrierten Herzfrequenzprogrammen zurückgreifen.

 

Welche Trainingsarten kann ich mit dem Heimtrainer durchführen?

 

Der Sportstech ES 400 eignet sich für Herz-Kreislauftraining, wenn man seinen Puls im Blick hat und den Widerstand entsprechend über das Drehrad reguliert. Für Ausdauer- und Fitnesstraining ist er ebenso geeignet wie für ein Bewegungstraining.
Bewegungstraining wird häufig nach Operationen oder Erkrankungen eingesetzt, um die Beweglichkeit von Gelenken zu verbessern und die Muskulatur aufzubauen.

 

 

Test Video: Sportstech ES400


 

Anlieferung und Aufbau des Sportstech ES400 Testgerätes

 

Der Heimtrainer wiegt verpackt 26,6 kg und wird vom Paketdienst bis an die Haustüre geliefert.
Die Montage ist einfach, alleine benötigt man 30 bis 45 Minuten. Das mitgelieferte Einwegwerkzeug reicht für die einmalige Montage aus.
Mit gutem Werkzeug geht die Montage leichter von der Hand.

Benötigte Werkzeuge:

Gabel- oder Ringschlüssel SW13
Gabelschlüssel SW15
Inbusschlüssel SW5
Kreuzschlitzschraubendreher

 

Anlieferung des Sportstech ES400 Heimtrainers

Anlieferung des Sportstech ES400 Heimtrainers

 

Bedienungsanleitung

 

Die Montageanleitung könnte besser sein. Es werden zwar alle Arbeitsschritte im Text erklärt, leider sind die Detailzeichnungen und da vor allem die jeweiligen Nummern schwer oder gar nicht lesbar. Das kann in meinem Fall allerdings auch am Druck liegen, da nur ein Teil der Detailzeichnungen schlecht erkennbar ist.

Die Bedienung des Displays und der Fitness Data App sind in der Anleitung erklärt, allerdings haben sich ein paar kleine Fehler eingeschlichen.

Wer sich nicht mit der Bedienungsanleitung herumschlagen möchte, kann sich die Aufbauanleitung zum Sportstech ES400 als Video anschauen.

Einstellmöglichkeiten und Ergonomie des Sportstech ES400

 

Beim Sportstech kann der Sattel sowohl in der Höhe als auch horizontal eingestellt werden.
Es sind neun Bohrungen mit einem Abstand von drei Zentimetern für die Höheneinstellung vorgesehen.
Horizontal kann der Sattel um insgesamt 6,8 Zentimeter verschoben werden.
Der Sattel wird mit drei Schrauben direkt auf der Gleitschiene verschraubt.
Dadurch gibt es nicht die Möglichkeit den Sattel in der Neigung zu verstellen oder durch einen herkömmlichen Fahrradsattel zu ersetzen.

Der Lenker lässt sich kippen und bietet vier unterschiedliche Griffpositionen. Die Lenkerform unterhalb des Displays ist aus ergonomischer Sicht nicht gut gewählt.

 

Unergonomische Griffposition

Der Knick im Lenker sorgt für eine unnatürliche und unbequeme Griffposition. Keine Ahnung was sich der Hersteller dabei gedacht hat.

 

Für welche Körpergröße ist der Heimtrainer geeignet?

 

Die Satteleinstellung in der Höhe, gemessen von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante des Sattels, reicht von 53 bis 80 Zentimeter.
Deshalb eignet sich das Gerät für eine Schrittlänge (Innenbeinlänge) von 60 bis 90 Zentimeter. Das entspricht etwa einer Körpergröße von 1,50 Meter bis 1,85 Meter.

 

Achtung: Die Körpergröße fällt häufig im Verhältnis zur Schrittlänge unterschiedlich aus, deshalb sollten kleine oder groß gewachsene Personen vor dem Kauf unbedingt ihre Schrittlänge ausmessen. Wie das genau gemessen wird, findet ihr auf der Seite „Häufig gestellte Fragen“.

 

 

Wie fährt sich der ES 400

 

Der erste Eindruck war überraschend positiv. Bei geringem Widerstand lässt sich der Heimtrainer gleichmäßig und rund treten. Je nach Trittfrequenz und Kraft ist der Rundlauf bis Stufe vier gut, erst darüber hinaus wird der Tritt unrund.

Beim Aufsteigen und ziehen am Lenker ist mir aufgefallen, dass der vordere Teil an dem der Lenker befestigt ist, nachgibt. Ich dachte im ersten Moment, dass ich die Schrauben nicht fest genug angezogen habe.
Auch die Sattelstütze ist nachgiebig und hat seitliches Spiel.
Für große und schwere Personen ist dieses Trimmrad meiner Meinung nach nicht geeignet.
Auch wenn laut Herstellerangaben ein Benutzergewicht von 120 kg zulässig ist.

 

Wie laut wird der Heimtrainer im Test

 

Durch die berührungslose Magnetbremse und den Riemenantrieb ist der Sportstech ES400 sehr leise.
Egal ob auf der Stufe eins oder acht die Lautstärke veränderte sich nur minimal. Der Geräuschpegel lag zwischen 38 und 42 Dezibel. Das entspricht leiser Musik oder einem Flüstern.

 

 

Die Bedienung und Einstellung des Trainingscomputers

 

Konsole mit Tabletablage am Sportstech ES400

Konsole mit Tabletablage am Sportstech ES400

Der Computer wird mit zwei AA Batterien betrieben, die im Lieferumfang enthalten sind. Müssen die Batterien ersetzt werden, stellt sich der Gesamtkilometerstand (ODO) auf null zurück.

Das Display schaltet sich ein, wenn die Pedale bewegt werden oder wenn eine der drei Bedientasten gedrückt wird. Nach dem Training schaltet sich das Display des Trimmrades nach vier Minuten von alleine aus.

In der Anleitung haben sich ein paar kleine Fehler eingeschlichen. Die Konsole gibt zur Bestätigung keine Töne von sich und Batterien werden nur zwei benötigt.

Im Display werden folgende Werte angezeigt:

  • Geschwindigkeit (SPEED)
  • Fahrzeit (TIME)
  • Distanz (DIST)
  • Kalorien (CAL)
  • Gesamtkilometer (ODO)
  • SCAN, in dieser Einstellung wechselt die Anzeige alle 6 Sekunden durch

 

Tastenbelegung des Sportstech ES 400

 

Zur Bedienung des Trainingscomputers gibt es drei Tasten.
Die RESET Taste stellt die aktuellen Werte zurück. Bei Längerem drücken (3 Sek.) wird die komplette Anzeige zurückgestellt.

Mit der MODUS Taste wird die Display Anzeige durchgeschaltet und die gewünschte Anzeige ausgesucht.

Mit der SET Taste können Vorgaben für die Trainingszeit, den gewünschten Kalorienverbrauch oder die zurück zu legenden Kilometer gemacht werden.

 

 

Wie misst der Heimtrainer den Puls?

 

Die Herzfrequenz Messung erfolgt mit den Handpulssensoren am Lenker. Die Sensoren haben bei mir schnell angesprochen.
Bei vielen Trimmrädern mit Handpulssensoren müssen die Griffe oft eine halbe Minute und mehr umfasst werden, bis diese einen exakten Puls anzeigen. Beim Heimtrainer Fahrrad von Sportstech wurde der Puls bereits nach 10 Sekunden angezeigt.

Zur Überprüfung habe ich zusätzlich einen Pulscomputer mit Brustgurt verwendet. Die Abweichungen der Anzeige war gering, maximal gab es drei Schläge unterschied.

Der Einsatz eines Brustgurtes ist am ES 400 nicht vorgesehen.

 

 

Installation und Funktion der Fitness Data App

 

Ich habe die Fitness Data App auf meinem iPad installiert. Die Installation war problemlos und ist in der Bedienungsanleitung ausführlich erklärt. Anders als in der Anleitung beschrieben, muss das Gerät nicht über das Fitness-Rad Symbol, sondern über das Ergometer Symbol verbunden werden.

Die Funktionen der App sind die gleichen wie im Display. Zusätzlich können in der Sportverwaltung die Trainingsdaten der zurückliegenden 30 Tage abgerufen werden.

Über die Musik Option wird während des Trainings Musik abgespielt, die auf dem Smartphone oder Tablet gespeichert ist.

Die App ist entgegen der Abbildung auf der Sportstech Webseite, nur im Hochformat nutzbar.

Der Heimtrainer kann mit der App nicht gesteuert werden, die Fitness Data App dient nur der Information.

 

Anzeigen der Fitness Data App

1. Trainingsgerät auswählen 2. Bluetooth Verbindung 3. Anzeige während des Trainings 4. Auswertung der Traingsdaten

 

 

Die Technik des Sportstech ES 400

 

Das Heimtrainer Fahrrad von Sportstech wird mit einem Riemen angetrieben.

Der Widerstand wird von einer berührungslosen Magnetbremse erzeugt.

Dieser wird, entgegen den Angaben des Herstellers nicht über einen Motor gesteuert, sondern manuell über einen Drehknopf.

Dieser Drehknopf ermöglicht acht Stufen, von ganz leicht bis sehr schwer.

 

Technik des Sportstech Heimtrainers im Test

Die Technik des Sportstech ES400 ist einfach aufgebaut.

 

Zubehör für den Sportstech Heimtrainer

 

Zum Schutz des Bodens empfiehlt sich die Anschaffung einer Bodenschutzmatte.
Sie schützt nicht nur den Boden vor Kratzern, sie verhindert auch, dass der Schweiß auf den Teppichboden tropft.
Ein Flaschenhalter ist im Lieferumfang enthalten.

 

Pflege und Wartung

 

Der Wartungsaufwand für das ES400 Trimmrad ist gering. Einzig der feste Sitz der Pedale und der Verschraubungen am Sattel und Rahmen sollte regelmäßig kontrolliert werden.

Nach dem Training muss mit einem feuchten Tuch und einer milden Reinigungsseife das Trimmrad abgewischt werden, damit keine unschönen Schweißflecken entstehen.

 

 

Abmessungen, Produktdetails und Gewichte

 

  • Gewicht mit Verpackung: 26,6 kg
  • Gewicht ohne Verpackung: 23,8 kg
  • Aufstellmaß:Länge 100 cm, Breite 47 cm, Höhe 135cm
  • Kurbelarm Länge: 170 mm
  • Tretlagerwelle. vierkant
  • Pedalgewinde: 1/2″
  • Q-Faktor: 220 mm
  • Griff Ø: 31
  • Handpulssensoren Ø: 33
  • Sattelhöhe: Mitte Tretlager Oberkante Sattel: max. 80 cm und min. 53 cm
  • Verstellbereich Sattelhöhe: 24 cm
  • Horizontaler Sattel Verstellbereich: 6,8 cm
  • Lenkerneigung einstellbar
  • Griffpositionen: 4 je nach Montage des Lenkers
  • Abstand zwischen Lenker und Sattel gemessen Mitte/Mitte: max. 73 cm und min.56 cm

 

Wie ich die einzelnen Maße ermittle und welche Bedeutung diese für das Training haben erkläre ich auf der FAQ Seite.

Die Maßangaben des Herstellers auf seiner Webseite, zu verschiedenen Abständen, konnte ich nicht nachvollziehen.

 

Service und Kontakt zu Sportstech

 

Bei Reklamationen sollte, wenn möglich, dass defekte Teil fotografiert und mit der Bestell- oder Kundennummer, per E-Mail an die Service Abteilung gesendet werden. Ist der Reklamationsgrund technischer Art und kann nicht fotografiert werden, ist es besser den Service direkt anzurufen.

Telefon 030 364 28 66 27
E-Mail service(at)sportstech.de

 

 

Lesermeinungen, Fragen und Kommentare

 

Wenn ihr noch Fragen zum Sportstech ES400 habt, oder zu einem anderen Fahrradtrainer, dann stellt mir diese  in den Kommentaren. Wenn euch der Test geholfen hat, würde mich mich über eine Bewertung meiner Arbeit freuen.

Lesermeinungen zum Beitrag 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (17 Bewertungen Ø 4,00 Sterne)
Loading…

 

Weitere Heimtrainer Tests findet ihr auf der Seite Test und Vergleiche.

 

Ich freue mich auf eure Bewertungen und Nachrichten

Armin

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen