Skip to main content

Sportplus SP-HT-9600-iE Ergometer im Test


Was kann der neue Sportplus SP-HT-9600-iE?

Für wen eignet sich das Ergometer?
Wie wird der Sportplus angeliefert und wie schnell lässt er sich montieren?
Wie gut sind die Einstellmöglichkeiten?
Welche Funktionen bietet das Display und die Cardiofit App?
Wie laut ist das Sportplus Ergometer?
Wie ist das Preis-Leistungs Verhältnis?

 

Diese und noch weitere Fragen beantworte ich in meinem ausführlichen
Testbericht über den 9600-iE.
Wie ein Ergometer grundsätzlich ausgestattet sein sollte, könnt Ihr auf der Ergometer Seite nachlesen.

 

 

Mein Fazit zum Test des Sportplus SP-HT-9600-iE

 

Sportplus Ergometer erster Test

Erste Testfahrt nach der Montage

Wie immer beginne ich mit meinem Fazit zum Sportplus Ergometer. Die einzelnen Punkte werden dann weiter unten im Testbericht ausführlicher beschrieben.

Das Ergometer ist sehr schnell und ohne Probleme montiert. Was sofort ins Auge fällt, ist die Größe des Trainingsgerätes. Die Querschnitte der Rohre sind groß, das macht den Sportplus SP-HT-9600-iE sehr stabil. Die Verkleidung des Hauptrahmens ist in matt schwarz gehalten und mit silbernen und roten Applikationen versehen. Alle Rahmenteile aus Metall sind anthrazit Farben lackiert. Dadurch bekommt das Ergometer ein modernes Aussehen.

Die Anpassung und vor allem der Einstellbereich der Sattelhöhe ist im Vergleich zu anderen Herstellen sehr groß.

Der Multifunktionslenker ermöglicht mindestens 7 verschiedene Griffpositionen.

Das Display bietet eine Vielzahl von Programmen und ist trotzdem einfach zu bedienen.
Einziger Wermutstropfen, die Pulsmessung über das Display ist nur mit den Handpulssensoren möglich.

Wer Herzfrequenz gesteuerte Programme nutzen möchte, sollte auf jeden Fall für das Training die Cardiofit App in Verbindung mit Smartphone oder Tablet nutzen.

Die Bedienung der App ist unkompliziert, auch ohne Anleitung.
Das Sportplus SP-HT-9600-iE Ergometer ist extrem leise. Das Tretgefühl und der Rundlauf ist für mich, als Radsportler, sehr gut.

In der Ergometer Klasse bis 350€ musste man bisher immer Abstriche bei der Qualität, Verarbeitung und dem Design machen. Das Sportplus Ergometer hat mich jetzt aber eines besseren belehrt.

Ich kann den Sportplus SP-HT-9600-iE absolut empfehlen.
Bisher habe ich noch kein Ergometer in dieser Preisklasse gesehen, der so gut verarbeitet war. Der Sportplus SP-HT-9600-iE hat das Zeug zum Bestseller in seiner Klasse. Das Ergometer braucht sich auch vor teureren Geräten nicht verstecken.

Einen direkten Vergleich des Sportplus 9600iE mit dem Sportstech ESX500 findet ihr hier.

Hier könnt Ihr den Sportplus SP-HT-9600-iE* bestellen.

 

Stärken des Sportplus SP-HT-9600-iE

  • Gute Verarbeitung
  • Moderne Optik
  • Großer Verstellbereich
  • Sehr leise
  • Einfache Bedienung
  • Puls und Watt gesteuerte Programme
  • Leicht zu bedienende App
  • Top Preis-Leistung

 

Schwächen des SP-HT-9600-iE

  • Pulsmessung mit Brustgurt nur mit App möglich

Für wen ist das Sportplus Ergometer geeignet?

 

Das Sportplus SP-HT-9600-iE Ergometer eignet sich für das Training zu Hause.
Egal ob Sporteinsteiger, Hobbysportler, Fitnesssportler, Radsportler oder Reha Sportler durch seine stabile Bauweise und die vielen Einstellmöglichkeiten ist der Sportplus ideal für das Indoor Training geeignet.
Durch die integrierten Trainingsprogramme und seine stabile Bauweise kann man mit dem Sportplus vielfältige Trainings durchführen.

  • Herz-Kreislauftraining,
  • Bewegungstraining,
  • Krafttraining,
  • Intervalltraining
  • und HIIT-Training,

Der tiefe Einstieg erleichtert Personen mit Handicap das Aufsteigen.

Sportplus verwendet 170 Millimeter lange Kurbelarme, wie sie am Fahrrad üblich sind. Aus diesem Grund eignet sich das Ergometer auch für Radfahrer, die im Winter oder bei schlechtem Wetter, ihr Radtraining in der Wohnung durchführen wollen.

 

Die Fahreigenschaften des Test Ergometers

 

Das Fahrgefühl auf dem Sportplus SP-HT-9600-iE in diesem Test kommt, dank der Fahrrad ähnlichen Maße von Kurbellänge und dem Abstand zwischen den Pedalen, dem Radfahren sehr nahe.

Bis 280 Watt ist der Rundlauf sehr gut, erst danach wird der Bewegungsablauf etwas unrund. Allerdings kommt der normal trainierte Sportler selten in die Gelegenheit 280 Watt und mehr permanent zu treten.

 

Video zum Sportplus Ergometer Test

 

Wie laut ist der Sportplus SP-HT-9600-iE im Test ?

 

Besonders angenehm ist die Geräuschentwicklung des Sportplus 9600 iE.
Bei Training mit 250 Watt und einer Trittfrequenz von 80 Umdrehungen konnte ich gerade einmal 40 Dezibel messen. Erhöhte ich die Trittfrequenz auf 110 Umdrehungen, stieg die Lautstärke bis 45 Dezibel an. Das ist der geringste Wert, den ich bei einem Ergometer Test, Heimtrainer oder Indoor Cycle bisher gemessen habe.

 

Übrigens: Die Lautstärke messe ich mit einem Schallpegelmessgerät in einem Meter Abstand zum Gerät.

 

Anlieferung und Montage des Sportplus Ergometers

 

Das Ergometer wird in zwei Kartons vom Paketdienst bis an die Haustüre geliefert.
Durch die zwei Pakete lässt sich der Sportplus Fahrradtrainer leichter handhaben. Man braucht nicht ein schweres Paket in die Wohnung schleppen.

Die Montage ist sehr einfach und in der Anleitung gut beschrieben.
Es müssen die Standfüße, Pedale, Lenksäule, Sattelstütze, Sattel, Lenker und Display montiert werden. Am vorderen Standfuß sind Rollen angebracht, mit denen das Ergometer leicht verschoben werden kann. Im hinteren Standfuß gibt es rechts und links eine Rändelschraube mit der Bodenunebenheiten ausgeglichen werden können.
Die Verarbeitung ist hochwertig, alle Schraubverbindungen sind leichtgängig, dadurch war das Test Ergometer in 15-20 Minuten montiert und fahrbereit.

 

Die einzelnen Arbeitsschritte bei der Montage des SP-HT-9600-iE

Die einzelnen Arbeitsschritte bei der Montage des Sportplus Ergometers

 

 

Die Anpassung und Einstellmöglichkeiten des SP-HT-9600-iE

 

Die Sattelhöhe lässt sich um 30 Zentimeter in der Höhe und um 4 Zentimeter horizontal verstellen.
Das Sportplus Ergometer eignet sich für Personen mit einer Schrittlänge von 70 bis 102 Zentimeter. Das entspricht etwa einer Körpergröße zwischen 1,60 und 2,00 Meter.

Achtung: Kleine und sehr große Personen sollten vor dem Kauf unbedingt ihre Schrittlänge (Innenbeinlänge) ausmessen. Da das Verhältnis von Schrittlänge zu Körpergröße stark variieren kann. Eine Anleitung dafür gibt es in unseren FAQ´s

 

Der Lenker lässt sich einfach verstellen und bietet 7 verschiedene Griffpositionen. So findet jeder seine optimale Sitzposition.

Der Sattel wird mit einer Standardklemmung, wie sie am Fahrrad verwendet wird, befestigt. Dadurch kann der Sattel auch in der Neigung eingestellt, oder einfach durch einen anderen Fahrradsattel ersetzt, werden.

 

 

Anzeige und Funktion des Ergometer Displays

 

Das Sportplus Ergometer wird über ein Netzteil mit Strom versorgt. Sobald sich die Pedale bewegen oder eine Taste betätigt wird, schaltet sich das Ergometer ein. Nach Trainingsende schaltet sich der Sportplus 9600-iE nach etwas über 3 Minuten von alleine aus.
Das Display zeigt nur die aktuellen Trainingsdaten an. Zurückliegende Trainingseinheiten werden nicht angezeigt.

Display mit den Bedientasten

Display mit den Bedientasten

Folgende Infos werden im Display angezeigt:

  • Kilometer
  • Kalorien
  • Geschwindigkeit
  • Programm / Watt
  • Trittfrequenz
  • Puls

 

 

 

Tastenbelegung am Sportplus Ergometer Display

 

Mit der START/STOP Taste kann ein manueller Schnellstart durchgeführt werden.
Beim Schnellstart lässt sich der Widerstand über die Up und Down Tasten individuell anpassen.

Die Tasten UP/DOWN haben verschiedene Funktionen. Ich kann damit während des Trainings den Widerstand verändern. Bin ich im Einstellmodus, werden mit diesen Tasten verschiedene Parameter wie Zeit, Kalorien, Geschlecht oder Alter eingestellt.

Die Taste ENTER wird im Einstellmodus zum Bestätigen der eingestellten Daten gebraucht.
Ist das Training gestoppt, werden mit der Enter Taste alle Werte auf 0 zurückgesetzt.

Mit der Taste BODY FAT wird ein Programm zur Körperfett Messung gestartet. Dabei müssen Werte für das Alter, Gewicht und Geschlecht eingegeben werden.

Eine Erhohlungspulsmessung wird über die Taste PULSE RECOVERY gestartet. Dafür lässt man nach Trainingsende die Hände an den Pulssensoren und startet Pulse Recovery. Der Computer misst eine Minute lang den Puls und je nachdem wie schnell sich Ihr Puls erholt, wird am Display eine Note angezeigt. Die Einteilung geht von 1 hervorragend bis 6 schlecht.

 

Wie wird am Sportplus der Puls gemessen?

 

Benutzt man den Sportplus SP-HT-9600-iE mit dem eingebauten Display so kann der Puls nur über die Handpulssensoren am Lenker gemessen werden.
Kommt dagegen die Cardiofit App mit einem Smartphone oder Tablet zum Einsatz, kann der Puls auch über einen Bluetooth tauglichen Brustgurt übertragen werden.
Beim Verbinden mit der App muss zuerst der Brustgurt und danach das Ergometer angemeldet werden.

Achtung: Wer beim Training mit dem Sportplus Ergometer aus gesundheitlichen Gründen seinen Puls überwachen muss, sollte die Cardiofit App einsetzen und einen Bluetooth tauglichen Brustgurt nutzen.

 

Programmauswahl des Sportplus SP-HT-9600-iE

 

Programm 1:
Ein manuelles Programm und entspricht dem Schnellstart Programm.

Programm 2 bis 13:
Die Programme sind voreingestellt. Es handelt sich dabei um verschiedene Intervall-, Kraft- und Ausdauerprogramme. Diese können aber vor oder während des Trainings über die UP/DOWN Tasten an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Programm 14 bis 17:
Vier eigene Trainingsprogramme können hier definiert und gespeichert werden.

Programm 18 bis 22:
Diese Programme werden über die Herzfrequenz gesteuert. Dabei werden in den Programmen 18 bis 21 die Herzfrequenzwerte über eine Standardformel vorgegeben.
Um die passenden Pulsbereiche für das Training zu ermitteln, wird der Maximalpuls benötigt. Man geht davon aus das der maximal Puls mit zunehmendem Alter sinkt. Deshalb wurde hier eine vereinfachte Formel zugrunde gelegt. Aber Vorsicht das ist nur ein Richtwert.
Zur Berechnung der maximalen Herzfrequenz wird von der Zahl 220 das Alter abgezogen und zur Berechnung der Zielherzfrequenz, in den Programmen von 18 bis 21, mit 55%, 65%, 75%, und 85% multipliziert.
Im Programm 22 kann ich meine eigene Zielherzfrequenz eingeben. Das ist vor allem dann wichtig, wenn eine bestimmte Herzfrequenz nicht überschritten werden darf.

Programm 23:
In diesem Wattprogramm ist der Widerstand während des Trainings nicht einstellbar. Der vorher eingestellte Widerstand in Watt wird immer konstant gehalten, auch wenn die Geschwindigkeit verringert oder erhöht wird.

Programm 24:
Das Körperfett Test Programm misst das Körperfett und schlägt danach ein spezielles Trainingsprogramm zur Reduktion des Körperfettes vor.

 

Die Bedienung des Ergometers über das Displays ist trotz der großen Programmvielfalt und der vielen Funktionen sehr einfach.

 

Installation und Funktionen der Cardiofit App von Sportplus

 

Startbildschirm der Cardiofit App

Startbildschirm der Cardiofit App

Die Cardiofit App kann kostenlos im Google Play Store oder im App Store heruntergeladen werden. Wird die App geöffnet, so erscheint rechts oben die Aufforderung „Verbinden mit Trainingsgerät“. Hat man das getan kommt ein Hinweis, wenn man mit einem Brustgurt trainieren möchte, diesen zuerst mit der App zu verbinden. Eine Liste aller momentan verfügbaren Bluetooth Geräte wird angezeigt. Einfach den Brustgurt auswählen und danach kann das Ergometer mit der App verbunden werden.

 

Herzfrequenzprogramme der Cardiofit App von Sportplus

Herzfrequenzprogramme der App

 

Danach können die persönlichen Einstellungen vorgenommen, die voreingestellten Programme gestartet, mit Google Maps eine Strecke geplant, die zurückliegenden Trainingseinheiten aufgerufen, oder auch direkt gleich mit dem Schnellstart ein Training begonnen werden.
Die App ist einfach aufgebaut und lässt sich intuitiv bedienen.

Wenn man eine eigene Strecke mit Google Maps plant, passt sich der Widerstand automatisch an das Höhenprofil an. Trotzdem kann ich immer den Widerstand an meine eigene Leistungsfähigkeit anpassen.

StreetView Ansicht mit Widerstandseinstellung

Der Widerstand lässt sich auch in der StreetView Ansicht anpassen.

 

Gibt es für eine Strecke Bildmaterial von Google StreetView kann dieses eingeblendet werden. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein Video, es handelt sich um einzelne Bilder, die nacheinander angezeigt werden. Das liegt nicht an der App, sondern an den Bildern die von StreetView bereitgestellt werden.

 

 

 

Sinnvolles Zubehör

 

Da Ergometer Training in geschlossen Räumen stattfindet und deshalb kein Fahrtwind vorhanden ist, kommt man sehr schnell ins Schwitzen. Aus diesem Grund sollte man unter das Trainingsgerät eine abwaschbare Bodenschutzmatte oder einen waschbaren Teppich legen. Die Unterlage verhindert, dass der Schweiß auf den Boden tropft und das auf Weichholzböden keine Kratzer oder Abdrücke entstehen.

 

Pflegetipps

 

Nach dem Training sollten die Schweißtropfen auf dem Sportplus SP-HT-9600-iE mit einem feuchten Tuch und milder Seife abgewischt werden.

Achtung: Vor dem Reinigen unbedingt den Netzstecker ziehen.

 

 

Maße und Gewichte

 

  • Gewicht mit Verpackung: 2 Pakete 1x 15,8 kg 1x 28 kg insgesamt 43,8 kg
  • Gewicht ohne Verpackung: 36,9 kg
  • Aufstellmaß:Länge 102 cm, Breite 52 cm, Höhe 144cm
  • Kurbelarm Länge: 170 mm
  • Vierkant Tretlagerwelle
  • Pedalgewinde: 1/2″
  • Q-Faktor: 218 mm
  • Griff Ø: 30,5
  • Handpulssensoren Ø: 38
  • Sattelhöhe: Mitte Tretlager Oberkante Sattel: max. 92 cm und min. 62 cm
  • Verstellbereich Sattelhöhe: 30 cm
  • Horizontaler Sattel Verstellbereich: 4 cm
  • Lenkerneigung einstellbar
  • Griffpositionen: 7
  • Max. Abstand zwischen Lenker und Sattel: gemessen Mitte/Mitte 78cm

 

Welche Auswirkungen die einzelnen Maße für das Training haben und wo diese gemessen werden, findet Ihr auf der  Seite „Häufig gestellte Fragen“.

 

 

 

Wenn Ihr Fragen zum Sportplus Ergometer oder zu anderen Fahrradtrainern habt, stellt mir diese bitte hier in den Kommentaren oder schreibt mir eine E-Mail an hallo@ergometer-test.eu.
Welche Fahrradtrainer soll ich als nächstes testen?

Ich freue mich auf Eure Nachrichten.

Armin

 

 


Kommentare


Dieter 12. Januar 2018 um 20:07

Bleiben die Daten gespeichert wenn man den Netzstecker zieht?

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 12. Januar 2018 um 21:07

Hallo Dieter,

die Trainingsdaten werden nicht gespeichert, auch wenn das Display nach ca.4 Minuten automatisch abschaltet sind die Trainingsdaten weg.
Wird die Cardiofit App verwendet werden die Trainingsdaten abgespeichert. Diese können dann in der „Historie“ auch für verschiedenen Nutzer, jederzeit abgerufen werden.
Gespeichert wird das Datum, das verwendetet Trainingsprogramm, die zurückgelegten Kilometer, die Zeit, die verbrannten Kalorien, die ø- Geschwindigkeit, die ø-Trittfrequenz, die ø-Wattleistung und der ø-Puls.

Viele Grüße Armin


Radler 8. Januar 2018 um 19:55

Hallo,

der Sportstech ESX500 ist auf dieser Seite mit 350 Watt Maximalleistung angegeben. Haben Sie zum Sportplus 9600 auch eine maximale Wattangabe? Bei Amazon finde ich die Angabe „225 Watt“. Liegen die beiden Geräte soweit auseinander?

Grüße

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 9. Januar 2018 um 09:55

Hallo,

die Angabe der Maximalleistung ist schwierig das sich die Leistung durch die Änderung der Trittfrequenz auch ändert. Wenn ich auf die höchste Widerstandsstufe gehe wird mir bei einer Trittfrequenz von 50 Umdrehungen etwa 250 Watt angezeigt. Erhöhe ich die Trittfrequenz auf 70 Umdrehungen bin ich etwa bei 400 Watt und bei einer Frequenz von 80 Umdrehungen auf der höchsten Widerstandsstufe bin ich über 500 Watt.
Deshalb ist es schwierig die Angaben der Hersteller miteinander zu vergleichen da nicht klar ist bei welcher Trittfrequenz die maximale Leistung ermittelt wurde.

Ich würde sagen das zwischen dem ESX 500 und dem SP-HT-9600 IE kein großer Unterschied beim Bremswiderstand ist.
Wobei der Rundlauf beim Sportplus auch bei 280 Watt noch sehr gut ist während er beim ESX500, vermutlich durch die kürzeren Kurbelarme, schon über 200 Watt unrund wird.

Ich hoffe ich konnte Dir damit etwas weiter helfen.

Viele Grüße
Armin


nathalie 8. Januar 2018 um 13:04

Hallo, wissen sie zufällig wann das 9600 wieder verfügbar ist, überall ist es ausverkauft, hab den Hersteller schon angeschrieben, bekomme aber leider keine antwort

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 9. Januar 2018 um 09:58

Hallo Frau Hermans,

ich habe gerade die Info erhalten, dass der Sportplus SP-HT-9600-IE ab Ende Januar wieder lieferbar ist.

Viele Grüße
Armin Lenz


Charly 5. Januar 2018 um 21:33

Danke für deine Informationen!!!

Antworten

Charly 2. Januar 2018 um 22:33

Hallo, ich hätte mal die Frage was ist der Unterschied zwischen der Endbezeichnung E und IE.
Weiteres hätte ich die Frage welches Gerät deiner Meinung besser ist SP-HT-9700 E (329 €, SP-HT-9600 IE 349 € oder SP-HT-9800 IE (290 €)
Danke im Voraus

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 3. Januar 2018 um 10:09

Hallo Charly,
die Geräte mit IE in der Bezeichnung haben zusätzlich die Möglichkeit das Ergometer über eine App zu steuern. Das Sportplus Ergometer SP-HT-9700 E wird meines Wissens durch die Modelle 9600 IE und 9800 IE ersetzt. Die Hauptunterschiede zischen den beiden Modellen sind:
Der 9600 IE hat ein Kilo mehr Schwungmasse, mehr Widerstandsstufen 24 zu 16, und ist bis 150 Kg Nutzergewicht zugelassen, während der 9800IE nur bis 120 kg zugelassen ist. Ergonomisch gesehen bietet der 9600IE durch seine Lenkerform mehr Griffpositionen.
Beide Geräte sind ähnlich gut deshalb habe ich persönlich keinen Favoriten.
Für große und schwere Personen würde ich eher den SP-HT-9600 IE empfehlen. Für leichte und kleinere Personen unter 1,80 Meter reicht der SP-HT-9800 IE auf jeden Fall aus.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Viele Grüße Armin

Charly 4. Januar 2018 um 18:40

Danke für deine Info.
Wenn sich das 1 Kg Schwungmasse im Rundlauf positiver auswirkt und die 24 Stufen zum Unterschied von 16 beim 9800
den Preisunterschied (60 €) gerecht wird werde ich mich für den 9600 entscheiden.

Drei Fragen hätte ich noch, hat die Mehrbelastbarkeit (150 Kg) eventuell mit einer wesentlichen besseren Ausführung ( Lager, Wellen, Keilrimmen..) im Zusammenhang mit der Robustheit zu tun?

Ist es hinsichtlich meiner körberlichen Daten ( 1,72m, 89 Kg) egal ob ich mich für den 9800 oder 9600 entscheide.

Was ist der Unterschied zwischen einer Induktionsbremse und einem Magnetbremssystem.

Danke!!!

Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 5. Januar 2018 um 09:38

Hallo,
das 1 kg Mehrgewicht der Schwungmasse ist bei leichtem Herz-Kreislauftraining nicht spürbar, allerdings bei Training mit großem Widerstand oder geringer Trittfrequenz ist das Mehrgewicht spürbar.
Durch die größere Stufenanzahl lässt sich der Widerstand feiner einstellen.

Beim 9600ie ist der Rahmen stabiler, die Lager, Wellen und der Keilriemen sind meines Wissens nicht stärker ausgeführt.

Anhand Deiner Körperdaten sind beide Sportplus Ergometer für Dich geeignet.

Beide Bremsarten bremsen über ein Magnetfeld. Bei der klassischen Magnetbremse wird der Bremswiderstand, durch den Abstand von einem Dauermagneten zur Schwungscheibe, reguliert. Bei der Induktions- oder Wirbelstrombremse wird das Magnetfeld mit Strom und einer Spule erzeugt. Eine detaillierte Erklärung mit Videos findest Du hier: https://ergometer-test.eu/haeufig-gestellte-fragen/#Die-Magnetbremse

Ich hoffe ich konnte Dir bei der Entscheidung etwas weiter helfen.

Viele Grüße Armin


Udo 5. Dezember 2017 um 22:47

Bei Amazon wird ein Maximalgewicht von 120kg angegeben. Hier auf der Site 150kg. Was ist richtig?

Habe in den letzten 2 Jahren durch Ernährungsumstellung 24kg verloren und möchte jetzt gerne auch anfangen dem eine physische Trainingseinheit zuzufügen. Um das auch zu Hause, möglichst gelenk- und herzschonend durchzuführen habe ich mich für den Kauf eines Ergometers entschieden.

Da ich aktuell aber noch bei 127,5 kg stehe, habe ich bedenken mir ein Gerät welches nur mit 120 kg Benutzergewicht angegeben ist zu kaufen. Zumal mit Kleidung (Schuhe etc), nach einer Mahlzeit und zugeführter Flüssigkeit während des Trainings auch die 130 kg Grenze nicht allzu weit entfernt ist.

Wichtig wäre mir, das das Trainingsgerät auch nicht zu laut ist. Ursprünglich gefiel mir das Sportplus SP-HT-9600-iE ganz gut. Aufgrund der Angabe bei Amazon bin ich nun aber verunsichert. Können Sie eine Empfehlung für einen Ergometer im Hinblick auf Kardiotraining und Gewichtsreduktion, geben?

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 6. Dezember 2017 um 09:21

Hallo Udo,

Sportplus hat den SP-HT-9600-iE beim TÜV Süd auf seine Belastbarkeit prüfen lassen und der TÜV hat ein zulässiges Nutzergewicht bis 150kg bestätigt. In der Beschreibung sind nur 120kg eingetragen, auch in der Bedienungsanleitung stehen nur 130kg, weil zum Zeitpunkt des Drucks der Bedienungsanleitung die Prüfung durch den TÜV noch nicht abgeschlossen war.

Der Sportplus Ergometer zählt zu den leisesten seiner Art. Im normalen Trainingsbetrieb konnte ich nur 40 Dezibel messen, das entspricht einem flüstern oder leiser Musik.

Damit Du die Herzfrequenzprogramme optimal nutzen kannst solltest Du die Cardiofit App mit einem Bluetooth Brustgurt nutzen.
Dadurch musst Du zur Pulsmessung nicht permanent die Handpulssensoren umgreifen.

Für Deinen beschriebenen Einsatzbereich kann ich den Sportplus auf jeden Fall empfehlen.
Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.

Viel Grüße Armin


Mazzotti 16. November 2017 um 16:02

Guten Tag. Ich habe eine Frage zum Pulsgurt. Mit einem Sanitas SPM (bluetooth smart) habe ich folgendes Problem. Er wird angezeigt in der App. Man kann ihn anwählen aber er verbindet sich nicht mit der App. Muss man einen bestimmten Gurt haben( Bluetooth ist klar.) Vielen Dank
Und danke für den super Test.

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 16. November 2017 um 16:55

Hallo,
ich habe bei meinem Test die Brustgurte mit Bluetooth smart von smartLab und Polar verwendet. Beide liesen sich problemlos verbinden.Einzig was zu beachten ist, ist die Reihenfolge der Anmeldung. Zuerst muss der Brustgurt bei der App angemeldet werden und danach erst das Ergometer. Wenn der Brustgurt trotzdem nicht funktioniert sollten Sie sich einen anderen Bluetooth Gurt ausleihen um zu sehen ob es am Gurt oder an der App liegt. Bisher habe ich noch keine Informationen gefunden, dass es mit bestimmten Brustgurten Probleme bei der Anmeldung gibt.
Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas weiter helfen und würde mich freuen wenn Sie mir mitteilen ob und wie Sie das Problem lösen konnten.

Viele Grüße
Armin


Sylvia 7. November 2017 um 21:01

Wie kriege ich das Monstrum in den 2. Stock hochgeschleppt? 🙁

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 8. November 2017 um 11:50

Hallo,
der Sportplus Ergometer wird vom Paketdienst in zwei Kartons geliefert. Der Karton mit den Anbauteilen wiegt ca. 16 Kg und der Karton mit dem Hauptrahmen ca. 28 Kg. Den schweren Karton sollte man besser zu zweit tragen. Vielleicht können Sie einen Nachbarn oder Freund um Hilfe bitten. Oder Sie fragen den Paketzusteller ob er Ihnen gegen ein Trinkgeld beim tragen hilft.

Viele Grüße
Armin

Sylvia 8. November 2017 um 20:39

Danke!

Die Paketzusteller machen das gewöhnlich nicht. Die einzelne Teile sind tragbar? Dann ich unten auspacke und hochtrage? Ich müßte auch das alte los werden. 😕


Thielemann 23. Oktober 2017 um 20:20

Habe eine Frage:

kann ich den Watt einstellen? z.B. ich möchte eine MInute mit 1 125 Watt fahren dann 1 Minute mit 150 Watt etc.
Manuelle Einstellung geht auch muss nicht automatisch sein. Mir ist wichtig, dass ich die Watt Zahl einstellen kann geht das??
danke

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 23. Oktober 2017 um 21:05

Hallo,
es gibt drei Möglichkeiten die Wattleistung einzustellen.
Sie können den Widerstand in Watt manuell im Schnellstart Programm vorgeben, oder Sie wählen das Wattprogramm Nr.23 das Ihre eingestellte Wattzahl immer konstant hält auch wenn Sie Ihre Trittfrequenz ändern.
Als dritte Möglichkeit lassen sich eigene Trainingsprogramme definieren. Dabei können Sie die Zeit und die gewünschte Wattzahl einstellen und das Programm passt den Widerstand automatisch an.
Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Gruß Armin


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen