Skip to main content

Wir testen für Euch die aktuellen Ergometer, Indoor Cycles und Heimtrainer!

Wie funktioniert die Pulsmessung beim Fahrradergometer, Heimtrainer oder Spinning Bike?

Bei den meisten Trimmrädern ist die Möglichkeit der Pulsmessung serienmässig integriert. Die Hersteller verwenden dabei drei verschiedene Arten um die Herzfrequenz zu messen.
Sehr weit verbreitet ist die Messung mit Handpulssensoren. Bei einigen Modellen wird der Pulsschlag mit Hilfe eines Ohrclips gemessen. Einige Fahrradergometer und Spinning Bikes verfügen über die Messung der Herzfrequenz mithilfe eines Brustgurtes. Diese Variante wird oft auch als zusätzliche Option Angeboten.

Wie messen die einzelnen Systeme den Puls?

Ohrclip:

Der Ohrclip ist schon sehr lange zur Pulsmessung bei Heimtrainern im Einsatz. Der Clip in dem der Pulssensor eingebaut ist, wird am Ohrläppchen angebracht.
Die Messung erfolgt mit Infrarotlicht, dabei wird die Veränderung der Lichtdurchlässigkeit in der Haut gemessen. Die Lichtdurchlässigkeit variiert durch den Pulsschlag.

Nachteile: Bei schlecht durchbluteten Ohrläppchen funktioniert der Ohrclip nicht oder nur sehr ungenau. Bei dunklen Hauttypen kann es ebenfalls zu falschen Pulswerten kommen. Auch das Training unter sehr starken Lampen kann die Pulswerte verfälschen.

Verwendung: Der Clip muss so angebracht werden dass keine Spannung auf dem Kabel ist und das das Kabel nicht zu sehr wackelt. Deshalb ist an dem Kabel des Ohrclips zusätzlich eine Klemme angebracht. Diese wird an der Kleidung befestigt und reduziert Erschütterungen am Kabel. Bevor man den Clip ansteckt sollte man das Ohrläppchen kräftig reiben um die Durchblutung zu verstärken.

Handpulssensoren:

Seit Anfang der 2000er Jahre gibt es Handpulssensoren bei Fitnessgeräten. Die Firma Christopeit war einer der ersten Hersteller, der diese Sensoren an seinen Ergometern serienmässig verbaut hat.
Durch den Herzschlag entsteht eine Kleinstspannung, diese wird durch die Sensoren erfasst und mit Hilfe von Elektronik ausgewertet.

Vorteil: Es wird kein zusätzlichen Sensor am Körper benötigt.

Nachteile: Mann sollte den Lenker immer mit beiden Händen umfassen damit die Kontaktfläche so groß wie möglich ist. Die Hände und damit der Oberkörper sollten ruhig bleiben damit ein reiben an den Sensoren verhindert wird. Für eine aktive und sportliche Fahrweise gelegentlich auch im Wiegetritt wie zum Beispiel beim Spinning sind die Handpulssensoren nicht geeignet.

Brustgurt:

Ein Brustgurt verfügt über zwei Elektroden diese messen die elektrischen Impulse die vom Herz ausgehen. Mithilfe der Spannungsunterschiede zwischen rechter und linker Körperseite wird dann die Herzfrequenz berechnet. Diese Methode ist je nach eingesetzter Technik EKG genau.

Vorteil: Sehr genaue Messung der Herzfrequenz. Der Sportler kann beim Training körperlich sehr aktiv sein, da die Messung nicht mit Kabel oder über großflächige Sensoren übertragen wird sondern per Funk. Diese Art der Pulsmessung kommt bei allen Sportarten zum Einsatz, sogar bei Schwimmern im Wasser.

Nachteil: Viele Sportler fühlen Sich durch den eng anliegenden Gurt unterhalb der Brust stark eingeengt.
Wenn mehrere Sportler nebeneinander trainieren kann es passieren das die Werte nicht stimmen da sich uncodierte Brustgurte gegenseitig stören können. Deshalb sollte man beim Kauf eines Brustgurtes oder einer kompletten Pulsuhr darauf achten ein codiertes Produkt zu wählen.

Fazit Pulsmessung

Wer regelmässig trainiert und ab und zu seinen Trainingszustand mit einem Ergometer Leistungstest überprüfen möchte, sollte ein Ergometer mit Pulsmessung über Brustgurt wählen. Wer nur gelegentlich ein leichtes Ausdauer Training macht kommt auch mit den Handpulssensoren gut zurecht. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass die Messung mit Ohrclip häufig ungenau ist. Bei mir hat diese Methode nur sehr unzureichend funktioniert.

Tipp: Um die Genauigkeit von Handpulsmessung oder Ohrclip zu testen ziehen sie einfach eine Pulsuhr mit Brustgurt an. Dann sehen Sie wie stark die Unterschiede sind und können die Abweichungen im Training berücksichtigen.
Wenn ihr Heimtrainer oder Spinning Bike keine Pulsmessung hat sollten Sie sich auf jeden Fall eine Pulsuhr oder einen Fitnesstracker mit Brustgurt zulegen. Gute Pulsmesser gibt es schon ab 30.-€ und Sie können den Pulsmesser für jede andere Sportart, egal ob Indoor oder Outdopr, nutzen. Viele dieser Uhren bieten zusätzlich Analyse Funktionen um den Trainingszustand und Fitnessgrad zu ermitteln.

Ergänzung: Mittlerweile gibt es einige Pulsuhren und Fitnesstracker im Handel die keinen Brustgurt mehr benutzen um den Puls zu ermitteln. Bei diesen Pulsuhren wird mit LED Lampen und einer Fotozelle der Blutvolumenfluss gemessen und daraus der Puls berechnet. Ein Vorteil ist das kein Brustgurt gebraucht wird. Der größte Nachteil ist das die Uhr sehr eng getragen werden muss, und das ähnlich wie beim Ohrclip sehr dunkle Hauttypen oder auch Tattoos die Pulsmessung verfälschen. Bei Versuchen der FIT FOR FUN Redaktion waren die Tester überrascht. Die Ergebnisse wichen teilweise nur zwei bis drei Schläge von den Ergebnissen mit Brustgurt ab. Für einen Freizeit- und Hobbysportler sind solche Abweichungen unproblematisch.

 

Neue Sportuhr von Sigma Sport funktioniert ohne Brustgurt und ohne Smarthphone-App

Für alle die beim Sport keinen Brustgurt zur Pulsmessung tragen möchten oder Ihr Smartphone nicht immer dabei haben, gibt es nun von Sigma Sport die neue Sportuhr ID.LIFE.

In dieser neuen Sportuhr wird der Puls direkt am Handgelenk gemessen. Dadurch kann ich meine Pulswerte auch ausserhalb des Trainings, ohne das tragen eines Brustgurtes kontrollieren. Die Messung erfolgt auf der Gehäuseunterseite über einen optischen Sensor.

Für die Auswertung der Trainings- und Aktivitätsdaten wird keine Smartphone-App oder Verbindung zum PC benötigt. Die Trainingsstatistik und Aktivitätsdaten können direkt auf dem Display abgelesen werden.

Die Sigma ID.LIFE Sportuhr bietet alle Funktionen eines Fitness und Activity Trackers.
Die Geschwindigkeit wird über die Schrittfrequenz berechnet und lässt sich kalibrieren.

Funktionen

  • Schrittzähler
  • Tageskilometer
  • aktuelle Geschwindigkeit
  • Kalorienverbrauch
  • Messung der aktuellen Herzfrequenz am Handgelenk
  • Schnellzugriff auf die aktuelle Herzfrequenz
  • Voreingestellte Trainingseffekt-Zonen
  • Zielzone mit Zonen-Indikator
  • Berechnung maximale Herzfrequenz
  • Monatliche Trainingsstatistik
  • Activity Tracking (ausschaltbar)
  • Vibrationsalarm

 

Der Akku wird über ein mitgeliefertes Micro USB Kabel geladen. Eine Akkuladung reicht bis zu 18 Tage.
Wer keinen Brustgurt tragen möchte und seine Traningsauswertung direkt an der Uhr ablesen will, ohne Smartphone-App, der ist mit dem Activity Tracker  ID.LIFE von Sigma Sport bestens bedient.

 

In dem Video wird erklärt wie Du verschiedene Einstellungen an dem Activity Tracker I.D LIFE vornehmen und ändern kannst.


Kommentare


Georg 8. Mai 2017 um 14:26

Hallo, ich habe noch ein älteres Ergometer mit Ohrclip und die Anzeige springt ständig hin und her.
Was kann ich tun um einen genauen Pulswert zu erhalten?

Antworten
Ergometer & Heimtrainer

Ergometer & Heimtrainer 8. Mai 2017 um 14:46

Hallo Georg, die einfachste Methode ist bevor du den Clip am Ohr anbringst dieses kräftig zu reiben damit die Durchblutung gesteigert wird. Wenn das nicht den erwünschten Erfolg bringt kannst Du auch einen neueren Ohrclip kaufen, der mit zwei Dioden arbeitet und dadurch weniger anfällig und deutlich präziser arbeitet. Eine noch bessere Variante ist der Kauf einer Pulsuhr mit Brustgurt. Damit hast Du die volle Bewegungsfreiheit, der Pulsmesser kann für alle Sportarten und auch als normale Armbanduhr eingesetzt werden. Ein Pulsmesser mit den Grundfunktionen ist nicht viel teurer als ein hochwertiger Ohrclip.
Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Viele Grüße Armin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen