Skip to main content

Heimtrainer Vergleich:
Kettler Axos Cycle vs. Sportstech ES400

 

 

In diesem Vergleich stehen sich zwei Heimtrainer gegenüber, der Kettler Axos kommt von einem traditionsreichen Hersteller, während der Sportstech ES400 von einem jungen Unternehmen aus Berlin kommt.

Kettler verkauft seine Fitnessgeräte sowohl über den Sport- und Fahrradhandel als auch Online. Sportstech vertreibt seine Produkte fast ausschließlich über das Internet.

 

Preisvergleich (Stand März 2018)

 

Beide Heimtrainer habe ich Anfang März bei verschiedenen Onlineshops bestellt. Der Sportstech kostete 239 Euro, der Kettler 236 Euro. Beide Geräte wurden frachtfrei mit Paketdiensten geliefert.

Beim Preis gab es keinen großen Unterschied deshalb bekommen beide einen Punkt.

Kettler Axos Cycle 1:1 Sportstech ES400

 

 

Montage Kettler Axos und Sportstech ES400

 

Beide Geräte waren sicher verpackt, wobei der Kettler Karton etwas stabiler war.
Leider wird der Kettler Axos ohne Werkzeug geliefert. Der Aufbau des Kettler war etwas komplizierter und wird am besten von zwei Personen durchgeführt.

Beim Sportstech ist einfaches Werkzeug im Lieferumfang enthalten und die Montage kann auch von einer Person durchgeführt werden.

Deshalb geht die Wertung für die Montage an den Sportstech.

Kettler Axos Cycle 1:2 Sportstech ES400

 

Einstellmöglichkeiten, Komfort und Ergonomie

 

Der Sportstech hat ein zulässiges Nutzergewicht von 120 kg, der Kettler nur 110 kg. Trotzdem ist der Kettler Axos deutlich stabiler als der Sportstech. Zur Stabilität des Kettler tragen die größeren Querschnitte der Rahmenteile bei, dadurch wiegt der Kettler auch 4,7 Kilogramm mehr als der Sportstech.

 

Kettler Axos hat stabilere Rahmenteile

Die größeren Durchmesser sorgen beim Kettler, im Bild links, für mehr Stabilität

Der Kettler verfügt über einen größeren Verstellbereich der Sattelhöhe und eignet sich deshalb für Personen bis zu 1,95 Meter, während beim Sportstech bei 1,85 Schluss ist.

Die Lenkerform des Sportstech ist ungünstig gewählt, in der unteren Position hat der Lenker einen Knick, möchte man unten greifen muss man sein Handgelenk abwinkeln, das ist auf Dauer unbequem.
Die Lenkerposition des Kettler ist 11 Zentimeter höher als beim Sportstech, dadurch ist eine bequeme aufrechte Sitzposition auch für große Personen möglich.

In Sachen Einstellung und Ergonomie hat der Kettler deutlich die Nase vorn.

Kettler Axos Cycle 2:2 Sportstech ES400

 

 

Technik und Lautstärke der beiden Heimtrainer

 

Der Sportstech ist deutlich leichter und filigraner gebaut, was nicht zur Stabilität beiträgt. Die Sattelstütze hat auch bei sehr fest angezogener Klemmschraube sehr viel Spiel.

Auf dem Papier hat der Sportstech eine drei Kilogramm schwerere Schwungmasse als der Kettler, trotzdem ist beim Kettler der Rundlauf spürbar besser.

Beide Geräte haben einen Riemenantrieb und eine berührungslose Widerstandsbremse, deshalb gibt es bei der Geräuschmessung keine Unterschiede. Beide Heimtrainer sind sehr leise.

Der Punkt für die Technik geht eindeutig an den Kettler.

Kettler Axos Cycle 3:2 Sportstech ES400

 

 

Funktionen und Handhabung des Trainingscomputers und der Pulsmessung

 

Beide Displays lassen sich sehr einfach bedienen. Die Grundfunktionen sind bei beiden vorhanden. Der Kettler zeigt zusätzlich noch die Trittfrequenz (RPM) an und hat mit der Recovery Taste noch einen kleinen Fitnesstest.

Für den Sportstech gibt es die Fitness Data App, diese zeichnet die Trainingsdaten der zurückliegenden 30 Tage auf. Die App kann nicht, wie auf der Webseite des Herstellers angegeben, den Heimtrainer steuern.

Beide Geräte ermitteln den Puls mit Handpulssensoren am Lenker. Beim Kettler kann zusätzlich ein Ohrclip oder mithilfe eines Einsteckadapters ein Brustgurt zur Pulsmessung verwendet werden. Der Ohrclip und der Einsteckadapter sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Mehr Funktionen im Kettler Display und die Möglichkeit einen Brustgurt zu verwenden, machen den Kettler zum Gewinner in dieser Kategorie.

Kettler Axos Cycle 4:2 Sportstech ES400

 

 

Heimtrainer Vergleich Video: Kettler Axos Cycle vs. Sportstech ES400

 

 

Kettler Axos M jetzt bei kaufen*
Sportstech ES400 jetzt bei kaufen*

 

Ergebnis und Fazit zum Heimtrainer Vergleich

 

Bei der Montage hat der Sportstech ES400 die Nase vorn.

Der Kettler punktet bei den Einstellmöglichkeiten und der Ergonomie, in Sachen Technik und Stabilität, und den Funktionen des Trainingscomputers.

Der Sieg in diesem Vergleich geht mit 4:2 Punkten an den Kettler Axos Cycle M.
Wer einen soliden und bequemen Heimtrainer sucht, sollte den Kettler Axos auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen.

 

Die ausführlichen Heimtrainern Tests gibt es hier:

Kettler Axos Cycle M
Sportstech ES400

 

Eine Übersicht mit allen aktuellen Tests und Vergleichen gibt es auf der Seite TESTBERICHTE.

 

 

Lesermeinungen, Fragen und Kommentare

Wenn Ihr noch Fragen zu den beiden Heimtrainern habt oder zu anderen Fahrradtrainern, dann stellt mir diese unten in den Kommentaren.

Wenn ich Euch mit meinem Vergleich weitergeholfen habe, dann wäre es schön, wenn Ihr mir dafür eine Bewertung gebt.

 

Ich freue mich auf Eure Kommentare und Bewertungen
Armin

 

Wie hilfreich findest Du diesen Heimtrainer Vergleich?

Lesermeinungen zum Beitrag 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (15 Bewertungen Ø 4,13 Sterne)
Loading…

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*